Sprungmenü

obere Global-Navigation



Gesundheitsförderung
Drucken

Fitnesspark in Salzgitter-Bad

Bewegung an der frischen Luft macht nicht nur gute Laune sondern stärkt auch die körperliche Fitness und das Immunsystem.
Plan für den Fitnesspark Salzgitter-Bad. Großbildansicht

Unter dem Motto "Salzgitter in Bewegung - machen Sie mit!" steht das Konzept für den geplanten generationsübergreifenden Fitnesspark unter freiem Himmel am Thermalsolbad: ein gutes Angebot für Jung und Alt, das Wohlbefinden zu stärken und neue Energie zu tanken.

100.000 Euro sind nötig, um neun Stationen mit qualitativ hochwertigen Geräten für ein vielfältiges Training für Anfänger und Fortgeschrittene anzuschaffen. Mehr als 70.000 Euro haben die Initiatoren bereits zusammen. Weitere Unterstützer werden gesucht.

Am Anfang der Idee stand ein Wochenendausflug der Salzgitteranerin Edda Alex. Bei einem Spaziergang mit Freunden in Oldenburg entdeckte sie eine öffentliche Fitnessanlage und war begeistert. Das muss doch auch bei uns in Salzgitter möglich sein, dachte sich die Physiotherapeutin und schrieb an die Stadt. Bei Oberbürgermeister Frank Klingebiel, selbst mit dem Sport sehr verbunden und inzwischen Schirmherr des Projektes, kam die Idee gut an.

Ein öffentlich zugänglicher Fitnesspark erreicht alle Bürger und bietet die Möglichkeit einer gesundheitsfördernden Freizeitgestaltung in der Kommune. Die Menschen können dieses Angebot kostenlos nutzen, um aktiv etwas für ihre eigene Gesundheit zu tun. Der geplante Standort auf der Grünfläche hinter dem Parkplatz am Thermalsolbad in der Nähe des Kneipptretbeckens ist bereits als Start- und Zielpunkt bei Vereinen, Spaziergängern, Lauf- und Walkinggruppen etabliert. Er ist ein guter Treffpunkt für Sportbegeisterte oder alle, die es noch werden möchten. Gastronomie und sanitäre Anlagen des Bades sind in unmittelbarer Nähe.

Bei der Konzeptentwicklung half die Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH in Zusammenarbeit mit der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH.

Das Konzept überzeugte auch die Jury des Lions Club Salzgitter Schloss-Salder, die das Projekt im Rahmen ihres Jubiläumswettbewerbes anlässlich des 20-jährigen Bestehens eindeutig für förderungswürdig beurteilte und 20.000 Euro Startkapital dafür bereitstellte.  

Für den Parcours wurden neun Geräte ausgesucht. Die Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH, die später auch den Betrieb der Anlage übernimmt, sucht zur Finanzierung der einzelnen Stationen noch Silber-Partner, die ihr Logo auf den Tafeln mit Übungsbeschreibungen platzieren möchten. Wer als Bronze-Partner einsteigt, bekommt einen Platz auf der Partnertafel. Die Stadt stellt die Grünfläche über ihren Regiebetrieb zur Verfügung. Auch für die Bodenarbeiten zur Vorbereitung des Untergrundes werden noch Spender gesucht.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es bei der Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH telefonisch unter 05341 / 839-4431.

Donnerstag, 13.02.2020


Logo: Salzgitter